Rude Gong: Cool Reggae (B-Side)

Immer noch auf der Suche nach dem definitiven Reggae Riddim.

War in der Vergangenheit immer wieder verwirrt wegen der unterschiedlichen Zählweisen. So wird bei Roots manchmal empfohlen, den Titel mit 120 bpm zu spielen, ein andermal mit 60 bpm. Das kann natürlich zu einem Durcheinander führen, weil der Backbeat, und damit der typische Akzent, dann eben entweder auf den dritten Takt oder auf Takt 2 und 4 fällt. Besonders die Skanks bringen mich immer wieder in mehrfacher Hinsicht zur Verzweiflung.

Double-time: ||:1 & 2 & 3 & 4 & :||
Common-time: ||:1 2 3 4 1 2 3 4 :||
Half-time : ||:1234123412341234:||

 

Ich denke, dass ich den Bass noch etwas einfältiger spielen sollte, was die Melodie angeht. Weniger ist mehr, lautet der Gemeinplatz.

Ich hoffe euch gefällt mein Reggae Instrumental:

In jedem Falle werde ich mir mal in die midi-riddims bei Baroquedub reinschauen.

Ein erster Blick war vielversprechend. Hilfreich in dieser Hinsicht könnten auch die Bob Marley Riddim Tabs sein.

Interessant ist auch das Video-Tutorial von TUFF LION.

 

Diese Reggae Skanks mit der Gitarre lassen sich kaum am Computer simulieren. Aber dafür ergeben sich neue Ausdrucksmöglichkeiten, fernab vom Reggae Roots.

Heute erst gesehen, das Jamaikanische Riddim Verzeichnis